KONTAKTIEREN SIE UNS
Face, Gesicht 18.12.2019

Mikro-Fett zur wirksamen Faltenbehandlung

Autor: Dr. Dorrit Winterholer

In den Anfängen der Fetttransplantation ging man davon aus, dass sich die ganzen Fettzellen lediglich zum Volumenaufbau eignen. Eine Verpflanzung direkt in die obersten Hautschichten wurde daher nicht in Betracht gezogen. Neuere Forschungsergebnisse zeigen aber erstaunliche zusätzliche Wirkungen der Fettstammzellen.

Mikro-Fett zur wirksamen Faltenbehandlung

Im Bereich von Problemzonen um den Mund, Hand, Hals, Dekolletés und der Lippen wirkt der Einsatz von synthetisch hergestellten Fillern wie Hyaluron manchmal unnatürlich. Für diese Patienten oder solche, die kein Fremdmaterial in Ihrem Körper wünschen, erweist sich der Einsatz von Mikrofett als natürliche und hocheffektive Alternative. „Knitterfältchen“ an Wange, Hals oder Dekolleté sprechen besonders gut auf eine Mikrofettbehandlung an. Aber auch bei schmerzhaften, unschönen Narben kann die Behandlung postoperativ eingesetzt werden. Darüber hinaus verbessert das Mikrofett Pigmentstörungen und dunkle Augenringe.

Der entscheidende Effekt beruht auf den im Fettgewebe enthaltenen Stamm- und Wachstumszellen, die die Regeneration der Haut stimulieren, anstatt sie nur temporär aufzufüllen. Fettransplantationen werden für viele Behandlungen erfolgreich eingesetzt:

Volumen

Durch eine Fettabsaugung (Liposuktion) wird körpereigenes Fett gewonnen und anschließend zentrifugiert, gereinigt sowie gefiltert. Mit stumpfen Kanülen wird das Mikrofett tröpchenweise in die tieferen Gewebeschichten verpflanzt.

Hiermit werden eingefallene Lider, Augenbrauen, Schläfen, Kinn oder Wangen aufgebaut.

Faltenbehandlung

Gilt es einzelne tiefe Falten zu korrigieren, wird das Fett erneut gefiltert und zerkleinert. Diese Fettlösung ist schließlich so fein, dass sie mit sehr feinen Injektionsnadeln gespritzt werden kann. Die Oberlippe- und Wangenregion, tiefe Zornesfalten sowie das Dekolleté und der Handrücken eignen sich für das Verfahren.

Hautregeneration mit Nanofett

Eine flächige Hautregeneration wird mit einer Nanofetttherapie erreicht. Im Fett werden die reifen Fettzellen so stark zerkleinert und herausgefiltert, dass nur noch die Stammzellen und Wachstumsfaktoren vorliegen. Diese sehr dünne, leichte Schaumlösung wird fächerförmig direkt unter die Haut gespritzt. Die Behandlung kann in Kombination mit PRP oder Needling als Gesamttherapie einer Skin Rejunivation durchgeführt werden.

Besonders zur Therapie dunkler Augenringe hat sich die Methode bewährt. Die transplantierten Zellen brauchen ca. 2-3 Monate um einzuheilen, um dauerhaft die Hautqualität und Elastizität zu verbessern.

Narbentherapie

Schmerzhafte und verhärtete Narben werden nach Behandlung mit Mikro- oder Nanofett signifikant weicher, unauffälliger und schmerzärmer. Dies wird sowohl auf die mechanische Narbenlösung, die Unterfütterung mit Fett als auch die Wirkung der Stammzellen auf die Schmerznerven und die Hauttextur zurückgeführt.

Dauerhaft volle Lippen können alternativ zu Fillern mit Eigenfett erreicht werden. Hierzu ist eine äussert präzise Fetttransplantation, eventuell auch in mehreren Sitzungen notwendig.

Sichern Sie sich News zu Lebensqualität