KONTAKTIEREN SIE UNS
Skin 10.05.2021

Der Monat Mai ist Hautkrebsmonat.

Autor: Dr. Inja Allemann

Jedes Jahr erkranken in der Schweiz etwa 15.000 Menschen an Hautkrebs, mehr als 3.000 davon im Großraum Zürich. Die Zahl der Hautkrebspatienten hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt, und die Schweiz ist in Europa führend, wenn es um die Zahl der Hautkrebsfälle geht.

Hautkrebs ist nicht nur die häufigste Krebsart, sondern bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung auch die am einfachsten zu heilende. Ist der Hautkrebs jedoch bereits fortgeschritten, so verschlechtert sich die Prognose drastisch.

Ziel des Hautkrebsmonates ist es also, das Bewusstsein für diese Krankheit und ihre Prävention, Früherkennung und Behandlung zu schärfen.

Wie kann man Hautkrebs vorbeugen?

Tragen Sie täglich Sonnenschutzmittel mit einem LSF 50 auf. Ja, Sie haben richtig gelesen, jeden Tag.

Wie kann man Hautkrebs frühzeitig erkennen?

Gehen Sie regelmäßig zum Dermatologen und lassen Sie Ihre Haut untersuchen. Untersuchen Sie Ihre Haut selbst regelmässig auf verdächtige Läsionen.

Wächst etwas, das vorher nicht da war und ungewöhnlich aussieht, so lassen Sie es besser durch einen Hautarzt beurteilen. Denken Sie bei Muttermalen an die Regel des „hässlichen Entleins“. Was bedeutet das? Jeder Mensch hat sein eigenes Muster von Muttermalen. Manche Menschen haben sehr dunkle, andere haben große und helle. Als Faustregel gilt jedoch: Wenn ein Leberfleck völlig anders aussieht als die anderen und wie ein „hässliches Entlein“ heraussticht, ist das derjenige, den man beobachten und untersuchen lassen sollte.

ABCDE Regel

Außerdem gibt es das ABCDE Regel, die auch bei der Früherkennung von schwarzem Hautkrebs (Melanom) hilft.

A für Asymmetrie❗️
Ein gutartiger Leberfleck ist symmetrisch. Ein asymmetrischer Leberfleck ist ein Warnzeichen für ein Melanom.

B für Begrenzung ❗️
Ein gutartiger Leberfleck hat einen gleichmäßigen und glatten Rand. Wellenförmige, unebene, gekerbte Ränder sind ein Warnzeichen für schwarzen Hautkrebs.

C für Farbe (Colour)❗️
Die meisten gutartigen Muttermale haben eine homogene Farbe. Ein einzelner hell- oder dunkelbrauner Farbton ist in Ordnung, aber nicht 7 unterschiedliche Grautöne…Verschiedene Farben in einem Muttermal, wie braun, grau, schwarz, weiß und rot sind Warnzeichen für ein Melanom.

D für Durchmesser ❗️
Gutartige Muttermale sind kleiner als 5mm im Durchmesser. Muttermale, die größer als 5 mm sind, können ein Warnzeichen für schwarzen Hautkrebs sein.

E für Entwicklung ❗️
Gutartige Muttermale verändern sich im Laufe der Zeit nicht relevant. Muttermale, die sich in Symmetrie, Rand, Farbe oder Durchmesser verändern, sind Warnzeichen für ein Melanom.

Wie kann man Hautkrebs vorbeugen?

Tragen Sie jeden Tag Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor 50.

Sichern Sie sich News zu Lebensqualität