KONTAKTIEREN SIE UNS
Skincare 07.01.2019

8 heisse Tips gegen gestresste Haut in der Kälte

Autor: Dr. Inja Allemann

Spielt Ihre Haut während der Wintermonate verrückt? Ist sie trocken, schuppend, gerötet, irritiert und empfindlich? Willkommen im Club. Es ist tatsächlich so, dass viele Hauttypen eine saisonal angepasste Hautpflege benötigen. Also kein Grund zum Verzweifeln. Es gibt ein paar einfache Tipps, wie Ihre Haut mit angepasster Hautpflege schön und strahlend durch den Winter kommt.

In den kalten und trockenen Wintermonaten arbeiten wir in geheizten Räumen, gehen dann an die Kälte und sitzen womöglich am Tagesende noch am Kaminfeuer. Da benötigt unsere Haut mehr Schutz und Feuchtigkeit. Wir müssen die natürlichen Fette in unserer Haut stärker schützen oder gar erhöhen und nicht durch falsche Hautpflege reduzieren.

  1. Wechseln Sie auf eine rückfettende und pflegende Reinigung

Falls Sie einen Reinigungsschaum oder gar ein Reinigungsgel verwenden, so ist es jetzt an der Zeit eine Reinigungslotion oder -milch zu verwenden. Gels und Schäume haben die Tendenz, unsere Haut auszutrocknen und sind für die Wintermonate nur bei sehr fettiger Haut geeignet.

  1. Fügen Sie eine zusätzliche Feuchtigkeitspflege zu Ihrer Routine hinzu

Fügen Sie eine nährende Feuchtigkeitspflege zu Ihrem Hautpflegeprogramm hinzu. Wählen Sie hierzu lieber eine reichhaltige Creme als eine Lotion und tragen Sie diese abends und morgens auf. Sie dürfen sie bei Bedarf durchaus auch zwischendurch auftragen. Die Feuchtigkeitspflege schützt ihre eigenen natürlichen Fette und baut zusätzlich eine Barriere gegen Kälte auf. Nicht nur unsere Gesichtshaut braucht im Winter zusätzliche Feuchtigkeit. Vergessen Sie den Rest des Körpers nicht. Und noch ein Tipp: Feuchtigkeitspflege zieht am besten ein, wenn Sie auf feuchte Haut aufgetragen wird. Sowohl im Gesicht, als auch am restlichen Körper. 

  1. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Tonern

Ob das Benutzen von Tonern im Allgemeinen Sinn macht, kann an anderer Stelle diskutiert werden. Toner werden angepriesen, um nach der Hautreinigung die Haut auf die bessere Aufnahme von nachfolgenden Inhaltsstoffen vorzubereiten. Häufig trocknen Toner unserer Haut aus, indem Sie unsere natürlichen Fette entfernen. Aus diesem Grund macht es im Winter Sinn, auf diesen Hautpflegeschritt zu verzichten oder ihn zumindest nur jeden zweiten oder dritten Tag durchzuführen.

  1. Peelen Sie weniger häufig

Peelings sind wunderbar, um unsere Haut frischer aussehen zu lassen. Doch leider trocknen auch sie unsere Haut aus. Daher ist es sinnvoll, im Winter maximal einmal die Woche ein Peeling durchzuführen und der Haut danach mit einer rückfettenden und pflegenden Maske wieder Feuchtigkeit zu spenden.

  1. Benutzen Sie auch bei grauem Himmel Sonnenschutz

Sich an sonnigen Wintertagen konsequent mit Sonnenschutz einzucremen, steht ausser Frage. Wir alle wissen, dass der Schnee die UV-Strahlen reflektiert und somit das Expositionsrisiko stark erhöht. Aber auch an grauen, verschneiten Tagen sollten Sie Ihre Haut mit einem Sonnenschutz schützen. UV-Strahlen penetrieren die graue Wolkendecke und können so unserer Haut Schaden zufügen und sie altern lassen. Die eiserne Faustregel: ob Sonne oder Wolken, täglich einen Sonnenschutz auftragen. Bei Sonne mit einem SPF 50, bei Wolken mindestens ein SPF 30. Und die Handrücken dabei nicht vergessen.

  1. Unterstützung von Innen

Die Einnahme von Omega-3 oder Omega-6 Fettsäuren kann unsere Haut sozusagen von innen rückfetten. Die tägliche Einnahme von Fischöl oder Leinsamen-Öl macht nicht nur im Winter Sinn.

  1. Vergessen Sie Ihre Lippen nicht.

Im Winter haben wir häufig mit trockenen oder gar aufgesprungenen Lippen zu kämpfen. Pflegen und schützen Sie Ihre Lippen mit einem reichhaltigen Lippenbalm. Sie können diesen auch über Ihren Lippenstift auftragen.

  1. Leisten Sie sich einen Luftbefeuchter

Ein Luftbefeuchter kann die trockene Winterluft mit Feuchtigkeit versorgen und somit das Austrocknen unserer Haut verhindern oder zumindest vermindern. Einer gehört ins Schlafzimmer, ein anderer ins Büro. Dort wo Sie die meiste Zeit verbringen, sollte ein Luftbefeuchter stehen.

Happy New Year und geniessen Sie die wunderbare Winterzeit.

Sichern Sie sich News zu Lebensqualität