Behandlungen | Rekonstruktiv | Narbenkorrektur

Narbenkorrektur

Im Verlaufe des Lebens kann sich die Haut verletzen und es bleiben Narben zurück. So wie Muttermale für jeden Menschen einzigartig sind, so sind es auch Narben. Sie erzählen unsere Geschichte. Narben entstehen aus verschiedensten Gründen und können sich in unterschiedlichen Formen und Grössen und an jeder Körperstelle präsentieren. Wie eine «reife» Narbe im Endstadium aussieht hängt von der Art der Verletzung, der Lokalisation und der individuellen Wundheilung ab.
Viele Narben sind eine Kleinigkeit, die zu uns gehört und uns nicht weiter stört. Narben können jedoch kosmetisch stören. So sind bereits kleine Narben im Gesicht ein ästhetisches Problem, während sie anderswo am Körper nicht beachtet würden. Narben können aber auch schmerzen und durch Kontrakturen zu Bewegungseinschränkungen führen. Hier wird eine Narbenkorrektur aus funktionellen Gründen nötig.

Was ist eine Narbenkorrektur?

Narbenkorrekturen gehören zu den klassischen Eingriffen der rekonstruktiven Chirurgie. Es gibt eine Vielzahl an Techniken die je nach Narbe und Lokalisation zur Anwendung kommen und kombiniert werden können. Hervorzuheben ist, dass eine Narbe nicht vollständig entfernt oder unsichtbar gemacht werden kann. Sie kann korrigiert werden, so dass sie weniger auffällig ist oder keine funktionellen Beschwerden mehr verursacht.

Eignet sich eine Narbenkorrektur für mich?

Tragen Sie eine Narbe mit sich, die Sie ästhetisch stört? Haben Sie eine Narbe die Sie schmerzt oder gar zu Bewegungseinschränkungen führt? Dann könnte eine Narbenkorrektur eine Lösung bieten.

Was kann ich nach einer Narbenkorrektur erwarten?

Nach einer Narbenkorrektur aus ästhetischen Gründen sollte die neue Narbe kosmetisch ansprechender und weniger auffällig sein. Nach einer funktionellen Narbenkorrektur sollten die Beschwerden und/oder die Einschränkung zumindest teilweise behoben sein.

Wie verläuft die Sprechstunde?

In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden wir gemeinsam entscheiden, ob sich eine operative Narbenkorrektur für Sie eignet oder ob alternative Behandlungsoptionen ein besseres Resultat zu erzielen vermögen. Dazu werden wir Ihre Narbe, deren Lokalisation und Ursache untersuchen und beurteilen. Unsere Erfahrung ermöglicht uns, Sie detailliert über die verschiedenen Möglichkeiten einer Narbenkorrektur, aber auch alternativer Möglichkeiten wie Lipofilling oder Lasertherapie zu beraten und die für Ihre Bedürfnisse ideale Therapie anzubieten. Uns ist es ein großes Anliegen, alle Seiten und Folgen eines Eingriffs zu beleuchten und Ihnen bei allen Fragen beratend zur Seite zu stehen. Unsere langjährige Erfahrung hilft uns dabei, Ihre Ziele zu verstehen und in Relation zu setzen, mit den für Sie passenden Möglichkeiten.

Selbstverständlich werden wir Fotos anfertigen und Ihre detaillierte Krankengeschichte erfragen, um mögliche Kontraindikationen für den Eingriff frühzeitig zu erkennen.

Je nach Ausgangslage werden Narbenkorrekturen von der Krankenkasse übernommen. Gerne stellen wir hierfür ein Kostengutsprachegesuch an Ihre Krankenkasse.

 

Wie verläuft die Operation?

Der Eingriff dauert ca. 1 Stunde und findet je nach Ausmass in Lokalanästhesie oder in Vollnarkose in unserem zertifizierten Operationssaal statt. Es handelt sich um einen tageschirurgischen Eingriff. Sobald Sie sich von der Operation erholt und einen Bissen gegessen haben, dürfen Sie am selben Tag wieder nach Hause gehen. Wir empfehlen Ihnen, sich von einer Begleitperson abholen zu lassen und in der ersten postoperativen Nacht nicht alleine zu sein.

Wie sieht die Nachbehandlung aus?

Wie bei jedem operativen Eingriff werden Sie in den ersten Tagen leichte Schmerzen verspüren. Dafür geben wir Ihnen Schmerzmittel und sind auch sonst bei allen Rückfragen für Sie da.
Die erste Kontrolle erfolgt am Tag nach der Operation. Allfällige Fäden entfernen wir in unserer Sprechstunde, im Gesicht in der Regel nach 5-7 Tagen, am Körper nach 14 Tagen. Anschließend sehen wir uns zur Kontrolle nach 6 Wochen und 3, 6 und 12 Monaten wieder. Eine Narbe ist typischerweise nach einem Jahr „reif“.

Was sind die Risiken?

Jede Operation beinhaltet chirurgische und narkosebedingte Risiken. Vor allem für Patienten, die rauchen oder an Übergewicht oder Diabetes leiden, besteht ein erhöhtes Risiko für chirurgische Komplikationen.

Risiken, die bei jedem chirurgischen Eingriff bestehen

  • Nachblutung
  • Infektion
  • Unschöne oder überschießende Narbenbildung
  • Thrombose

Risiken einer Narbenkorrektur sind

  • Wundheilungsstörungen
  • Unzufriedenstellendes Ergebnis

Wollen Sie mehr erfahren?

Wenn Sie sich für eine Narbenkorrektur interessieren, stehen wir Ihnen als objektive Berater gerne zur Seite. Uns ist es wichtig, Ihnen ein umfassendes Bild des Eingriffs zu vermitteln. In einer unverbindlichen Konsultation besprechen wir mit Ihnen Möglichkeiten und Risiken. Dieses Gespräch bietet Ihnen eine seriöse Basis, um sich grundsätzlich für oder gegen einen Eingriff entscheiden zu können.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Vereinbaren Sie hier online einen unverbindlichen Termin.

Sichern Sie sich News zu Lebensqualität